Alle Kinder brauchen eine hoffnungsvolle Zukunft

Zehn Jahre haben wir unseren Fokus ausschließlich auf die finanzielle Absicherung der wertvollen pädagogischen Arbeit im Lichtblick Hasenbergl gelegt. Zukünftig wollen wir unseren großen Wissens- und Erfahrungsschatz nun auch anderenorts einsetzen, um jungen Menschen, die in ihren Familien von materieller Armut und einem schwierigen Zugang zu Bildung und gesunder Grundversorgung betroffen sind, nachhaltig zu helfen. In diesem Sinne haben wir uns entschieden, fortan auch startSTARK in der Münchener Messestadt Riem zu einem Projekt unserer Stiftung zu machen.

 

Lichtblick Hasenbergl im Münchener Norden gilt deutschlandweit als Modellprojekt für einen nachhaltigen, ganzheitlichen Ansatz sozialer Brennpunktarbeit. Aktuell werden 200 Kinder und Jugendliche zwischen 1 und 25 Jahren aus sozial schwachen und bildungsfernen Familien betreut und gefördert. Zu den Kernangeboten gehören der Kindergarten, die tägliche Nachmittagsbetreuung vom Schuleintritt bis zum Schulabschluss und die Ausbildungsbegleitung. Mutter-Kind-Gruppen, eine Elternschule und die Familienhilfe ergänzen das Angebot.

 

Oberstes Ziel sind motivierte, zufriedene Jugendliche und junge Erwachsene, die einen Schulabschluss schaffen, eine Ausbildung erfolgreich absolvieren und in der Lage sind, ihr Leben eigenverantwortlich zu führen.

 

Einen Überblick über die pädagogische Arbeit im Lichtblick Hasenbergl finden Sie unter https://www.youtube.com/watch?v=jfmC6qe60sU. Weitere Informationen erfahren Sie unter http://lichtblick-hasenbergl.org/. Verantwortlicher Träger des Lichtblick Hasenbergl ist seit 1995 die Katholische Jugendfürsorge e.V.

 

Die Messestadt Riem ist in München der kinderreichste Stadtteil und steht mit Einwohnern aus mehr als 120 Nationen vor enormen sozialen Herausforderungen. Seit Mai 2017 entwickelt das Projekt startSTARK vor Ort – nach dem Vorbild vom Lichtblick Hasenbergl – wirksame Angebote zur Kinder- und Jugendförderung.  

 

Unter dem Motto „Bedarf erkennen und handeln“ konnte startSTARK bereits tolle erste Erfolge erzielen. Beispielhaft genannt seien hier die sehr wirksame Praktikumsinitiative für Schüler der örtlichen Mittelschule, die Entstehung von Informationsplattformen für Schüler und Eltern, der Aufbau eines Patennetzwerks mit Jobmentoren sowie Bildungs- und Gesundheitspaten, erste Angebote zur Elternaktivierung oder die Initiative zur Realisierung der im Stadtteil bisher fehlenden Kinderarztpraxis.

 

Langfristiges Ziel der startSTARK gGmbh ist die Neugründung eines Kinder- und Jugendhauses in der Messestadt Riem.

 

Ein Internetauftritt von startSTARK ist in Vorbereitung.